Der Vereinsraum im Rathaus

Vereinsraum - Foto: Andreas Reitmajer (WR), 2006


Dreiundzwanzig Jahre lang, von 1982 bis 2005, hatte der Verein für Orts- und Heimatkunde Hohenlimburg e.V. im Dachgeschoß des damaligen städtischen Gebäudes „Villa Bettermann“, Stennertstraße 2, einen Sitzungs- und Arbeitsraum. In jenen Jahren war es das Haus der Volkshochschule Hohenlimburg (VHS). Mit dem Umzug der VHS in das Hoesch-Verwaltungsgebäude im Langenkamp im Jahre 2005 sollte die 1892 errichtete Villa verkauft werden. Der Heimatverein stand vor der Aufgabe, sich nach einem neuen Quartier umsehen, was sich als ebenso schwierig wie langwierig erwies. Hinzu kam, daß er Anfang 2006 aus Kostengründen auch die 1998 angemietete Dependance in der Hohenlimburger Innenstadt aufgeben mußte.

Doch die Hohenlimburger und Hagener Politik war behilflich. Zur Jahreswende 2005/2006 konnte der Verein im Hohenlimburger Rathaus Raum 135 beziehen. Damit verbesserten sich im Vergleich mit der früheren Situation die Arbeits- und Archivmöglichkeiten. Dafür sind wir der Stadt dankbar.

(Text: Widbert Felka)


Literaturauswahl

Felka, Widbert: Der Heimatverein im Rathaus Hohenlimburg, in: HOHENLIMBURGER HEIMATBLÄTTER, 67. Jahrgang, Nr. 9/2006, September 2006, S. 319 - 323.


(C) 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken